Hier erfahrt ihr mit wem ihr es zu tun habt...

 Seit Januar 2017 bin ich 
offizielle Kontaktperson der DZG!
Ich heiße Sina, bin 22 Jahre jung,
und wohne bei Homberg Efze.
 
Zöliakie wurde bei mir im November 2010 festgestellt.
Seit dem Tag kam die große Lebensmittelumstellung.
Zu dem Zeitpunkt kannte ich mich gar nicht mit der Zöliakie aus.
Meine Mama wusste etwas mehr als ich darüber, denn ein Cousin von mir ist auch ein Zöliakiebetroffener.
Naja, die Umstellung schien anfangs sehr schwer...
wir meldeten uns bei der Deutschen Zöliakie Gesellschaft (DZG) an.
Nun fiel uns vieles schon leichter...
Doch nach einer Stunde im Supermarkt hatten wir 5 Sachen im Einkaufswagen, weil wir immer mit dem Buch der DZG einkaufen gingen (dies ist ein Buch, in dem alle Hersteller/Firmen von Lebensmitteln aufgeführt sind; Darin kann nachgeschaut werden, ob ein Produkt glutenfrei (gf) ist oder nicht).
Naja, mitlerweile gehe ich schon lange ohne das Buch einkaufen und lese nur die Zutatenliste. Ich muss sagen: jetzt geht der Einkauf schon viel flotter ;)
Ich bin auch richtig froh, dass es mittlerweile schon so eine Vielfalt an verschiedenen gf Produkten gibt. Zudem findet man eigentlich im jeden Supermarkt was glutenfreies
( und wenn es nur Mehl, Nudeln und ein Brot ist ) - aber das ist schon ein ganz schöner Fortschritt im Gegensatz zu vor 10 Jahren. 
Außerdem wird die Zöliakie bei immer mehr Menschen festgestellt- dadurch wird ja die Nachfrage immer größer- und das gf Sortiment erweitert sich *__*
 
Wenn mich jemand fragen würde, welches Gericht ich am meisten vermisse, könnte ich nicht darauf antworten...
...denn ich vermisse neben der Pizza vom Italiener, Cookies, oder einem Bäckereibesuch einfach das unbeschwerte essen.
Ich vermisse es einfach alles essen zu können, auf das ich Lust habe.
Aber zum Glück gibt es heutzutage schon eine sehr große Auswahl an gf Produkten!
Ich muss schließlich nicht auf alles verzichten - ich muss nur sehr viel selber backen oder kochen! :)
 
 
Im Sommer 2015 wurde bei mir zusätzlich eine Laktoseintoleranz festgestellt. Hierbei fällt mir die Umstellung noch immer etwas schwer. Bei mir ist aber das Gute, dass mir die LactoStop Tabletten sehr gut helfen. Die habe ich also immer dabei, falls ich in eine 'Notsituation' komme. Oft vergesse ich auch laktosefreies zu kaufen und nehme dann eben eine Tablette. Meine Rezepte sind also oft nur glutenfrei. Aber auch, wenn ihr euch laktosefrei ernähren müsst, könnt ihr die Rezepte verwenden!
 
 
Meine Lebensphilosophie: 
 
Manchmal ist es sinnvoll, sich selbst nicht ganz so ernst zu nehmen. Daher: Zöliakie in Kurzform - Weizen kann mich nicht reizen. Roggen haut mich von den Socken. Keine Gerste - das ist nicht das schwerste. Kochen und Backen ohne Hafer - that is safer.
 
 
Außerdem findet ihr mich auch auf folgenden Netzwerken wieder:
Instagram: glutenfreiesina
Snapchat: GlutenfreieSina
Pinterest: GlutenfreieSina
Facebook: Glutenfreiesina
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.