4 Tipps für Zölis unterwegs:


1. Habt immer eine kleine Notfallration an Essen in eurer Tasche/ im Auto oder im Gepäck. So seid ihr auf jeden Fall auf der sicheren Seite, falls ihr absolut nichts anderes finden solltet. packt eure liebsten Kekse, Riegel oder Mais- und Reiswaffeln ein. 

2. Habt immer die 15 bösen Zutaten in eurem Geldbeutel, damit diese immer griffbereit sind. Ich habe sie mir einlaminiert und immer dabei. So kann ich besten Gewissens einkaufen oder in ein Restaurant gehen, denn ich habe immer was zum vorzeigen.

3. Klärt eure Freunde/ Bekannten, mit denen ihr unterwegs seid, über eure Unverträglichkeit auf. Diese haben bestimmt Verständnis dafür, dass ihr nicht alles essen könnt. Sucht gemeinsam eine schöne Alternative zum Essen gehen und seid für alles offen. Solltet ihr einfach nicht auf einen Nenner kommen, biete ihnen noch einen Kochabend bei dir an, bei dem ihr euer liebstes Gericht einfach in glutenfrei kocht!

4. Verliert unterwegs nicht den Mut. Fragt in Restaurants oder Eisdielen einfach nach, ob es möglich wäre auch was glutenfreies zu bekommen. Nachfragen lohnt sich! Die meisten sind dabei sehr flexibel und es findet sich garantiert eine leckere Lösung. 

Unterwegs als Zöli- gar kein Problem!

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.