Weihnachtsfeier Zöliakie Selbsthilfegruppe am 23.11.2019

 
Am Samstag, den 23.11.2019 fand die Weihnachtsfeier meiner Zöliakie Selbsthilfegruppe im psychosozialen Zentrum in Homberg statt.
 
Dort habe ich als Selbsthilfegruppenleiterin die Möglichkeit, einen großen Aufenthaltsraum mit einer großen Küche anzumieten. Also ideale Räumlichkeiten mit genug Platz und sehr guter Ausstattung.
 
Bei der diesjährigen Weihnachtsfeier plante ich als Highlight das Plätzchen backen. Dazu suchte ich im Voraus nach Rezepten und fragte auch meine Zölis, ob sie ein Rezept haben, welches wir backen könnten.
Zwei Rezepte kamen aus meiner Gruppe: Spritzgebäck und Nutellaplätzchen. Ich entschied mich zusätzlich noch für zwei Rezepte von Komeko*, da wir von Komeko* das Mehl zum Backen kostenlos zur Verfügung gestellt bekamen: Nürnberger Lebkuchen und Vanillekipferl.
 
Außerdem wand ich mich an weitere glutenfreie Hersteller, Firmen und Onlineshops, um nach Kleinigkeiten für eine Goodie Bag zu fragen. So lernen die Betroffenen immer wieder neue Produkte kennen.
 
Die Vorbereitungen waren in vollem Gange! Ich bereitete alles für die Anmeldungen vor, das Kinder- und Erwachsenenwichteln, die Mal- und Bastelideen, das Quiz mit Gewinnspiel, suchte die Rezepte raus, schrieb die Einkaufsliste und sorgte nebenbei für Platz für die Kartons voller Proben.
 
Dieses Jahr haben mich wirklich sehr viele Hersteller unterstützt. Es waren auch für mich bisher unbekannte Hersteller dabei, was es umso aufregender macht. Denn auch ich freue mich jedes Mal, neue Produkte testen zu dürfen.
 
Der Tag der Weihnachtsfeier rückte immer näher. Mein Schlafzimmer war aufgrund der vielen riesigen Kartons kaum noch zu betreten. Ich besorgte alle Zutaten zum Backen und stellte alle Küchenmaschinen und Küchenhelfer zusammen, die wir für das Backen benötigten. Außerdem überlegte ich mir ein paar (auch etwas kniffelige) Fragen für das Quiz. Denn es gab was zu gewinnen!
Der Geschäftsführer von Vapiano Kassel* sponserte uns zwei Hauptgewinne: ein glutenfreies Dinner für zwei Personen! Außerdem kleine Trostpreise: 10% Gutscheine auf einen Hauptgang und speziell für die Erwachsenen ein Glas Wein aufs Haus. Vielen Dank an dieser Stelle!
 
Am Tag vor der Weihnachtsfeier packten mein Partner und ich dann die riesigen Goodie Bags für die Familien. Unser Wohnzimmer war ein feines Chaos. Wir wussten gar nicht mehr, wohin mit den ganzen Proben. Ich war einfach überglücklich, dass ich meine Zölis mit so vielen Proben glücklich machen konnte.
 
Nun war es soweit, die Weihnachtsfeier stand kurz bevor. Am Samstagmorgen wurde ich bereits um 7:00 Uhr von der Post geweckt, denn es kam noch ein Paket per Expressversand!
Da wir aber sowieso noch einiges vorzubereiten hatten, war es kaum schlimm so früh geweckt zu werden.
Wir machten uns nämlich bereits einige Stunden vor Beginn los zum Veranstaltungsort. Wir bereiteten in den Räumlichkeiten alles vor, denn diese werden sonst als Tagesstätte genutzt. Wir trafen sogar noch die Reinigungskraft, die die Küche nochmal gründlich reinigte.
Somit bereiteten wir die Mal- und Bastelecke vor, stellten Tische, bereiteten in der Küche alles vor und stimmten uns bereits mit Weihnachtsliedern ein.
 
Ab 13:00 Uhr kamen dann diejenigen, die gerne beim Backen dabei sein wollten. So konnte sich jeder ein Rezept aussuchen, welches er gerne backen wollte. Die Küche füllte sich nach und nach und die Weihnachtsbäckerei begann! Alle hatten ihren Spaß und es gab nur zwei kleine Missgeschicke! Ein Blech mit Keksen verbrannte, weil sich keiner dafür verantwortlich sah, einen Timer zu stellen! Einer anderen fiel vor Schreck die Teigschüssel aus der Hand und der Teig machte sich kurzerhand selbstständig. Er verteilte sich an jeglichen Schubladen in der Umgebung und zierte den Boden.
Da wir aber wirklich viele Plätzchen hatten, kam es darauf schon gar nicht mehr an und alle lachten darüber.
 
In der Küche duftete es herrlich und ein Blech nach dem anderen kam aus dem Ofen heraus. Wir waren ein eingespieltes Team und alle halfen fleißig mit. Die Kinder hatten beim Spritzgebäck pressen ihren Spaß und auch die Männer halfen fleißig beim Schokoladenguss überziehen.
 
Die Zeit verflog und plötzlich waren alle Teige gebacken. Die Küche wurde nebenbei schon wieder vom Chaos befreit und Kaffee und Tee standen bereit. Die Plätzchen wurden auf den Tischen verteilt und dufteten herrlich.
 
Ich begrüßte alle zur Weihnachtsfeier und wünschte nur noch einen guten Appetit!
Die Plätzchenrezepte sind alle wirklich sehr gut gelungen. Es fand ein reger Austausch zu den neuesten glutenfreien Infos, Rezepten und neuesten Restaurants in der Umgebung statt.
Da die Kinder dann schnell ungeduldig zwecks der schönen Weihnachtsgeschenke wurden, durften sie sich gegenseitig bewichteln und die Geschenke auspacken. Beim Kinderwichteln gebe ich vorher den Namen und das Alter an die Eltern bekannt, dessen Kinder sich bewichteln. So können diese sich vorab austauschen.
Die Wichtelgeschenke der Erwachsenen dagegen werden vor Ort erst ausgelost. Man weiß also nicht, von wem man ein Wichtelgeschenk erhält. Es ist immer wieder schön, neue Geschenkideen zu erhalten.
 
Zwischendurch konnte jeder das Zöliakie Quiz ausfüllen, welche ich ebenfalls zwischendurch bereits für mich auswertete. Nach dem Wichteln wurden somit die Hauptgewinner bekannt gegeben und die Trostpreise verteilt.
 
Der Tag neigte sich schnell dem Ende. Bevor alle nach Hause gingen, durften sich alle aber noch einen prall gefüllten Goodie Bag mitnehmen. Das war ein schöner Abschluss für alle. Ich denke, dass jeder glücklich nach Hause gegangen ist!
 
Vielen lieben Dank für eure lieben Worte zu mir, eure kleinen Mitbringsel als Dankeschön für meine Arbeit und ein riesen Dank natürlich an alle, die diese Weihnachtsfeier unvergesslich gemacht haben!
 
Ein herzliches DANKE gilt somit all unseren Sponsoren für die Goodie Bags:
 
⁃ Alnavit
⁃ Schnitzer
⁃ B: Pure Böcker
⁃ FiberHUSK
⁃ Vapiano Kassel
⁃ Schär
⁃ Frunix
⁃ Mantler Mühle
⁃ Foodoase
⁃ Haselherz
⁃ Hammermühle
⁃ Blixxum
⁃ Komeko
⁃ Bio Backhäusle
 
 
*Werbung durch Markennennung