Gemüse zum flachlegen!- die Produktneuheit von NOA- pflanzlich


Was ich damit meine? Die neuen Gemüsescheiben von NOA- pflanzlich! Diese sind ab September das neue Produkt im Handel (Rewe, Kaufland und Edeka). Ich durfte diese vorab testen und will euch heute davon berichten.
Neu sind die Gemüsescheiben in den zwei Sorten: Paprika- Tomate und Karotte-Curry-Ingwer.



NOA- pflanzlich wirbt mit dem Spruch: „Von unserem Gemüse schneidet sich jeder gerne eine Scheibe ab!“ Und da kann ich nur voll und ganz zustimmen.

Die Scheiben sind perfekt für das Belegen auf einem Brot oder Brötchen. Sie bestehen aus natürlichen und gesunden Zutaten, die einen streichzarten Frischkäse oder Aufstrich ersetzten. Dies finde ich besonders gut, da ich mein Brot somit viel schneller belegt habe. Die NOA Gemüsescheiben sind eine sehr gute Alternative zu den unterschiedlichen Brotaufstrichen. Sie lassen das Brot nicht austrocknen, weil sie schön saftig sind. Ideal für Veganer, Vegetarier, Zöliakiebetroffene und alle, die auf Neuheiten stehen. Zudem sind die Scheiben auch ohne Gentechnik, wie auch die NOA Aufstriche, die es bereits im Handel zu kaufen gibt.

Ich habe die Gemüsescheiben zum Frühstück auf einem leckeren Sesambagel gegessen. Allerdings habe ich die Scheiben noch mit Salat und Gurke aufgepeppt. So hatte ich einen leckeren und gesunden Start in meinen Tag. Und was soll ich sagen? Ich bin absolut begeistert. Die zwei Sorten schmecken beide sehr gut, wobei ich den Paprika- Tomaten- Geschmack bevorzuge. Geschmacklich kommt bei der einen Sorte meiner Meinung nach mehr die Tomate heraus und bei der anderen mehr das Curry. Allgemein haben aber beide Sorten einen sehr eigenen und interessanten Geschmack.
Selbst Nicht-Veganer oder Zölis sollten sie mal testen, da sie sehr individuell sind.

Am nächsten Tag habe ich die Gemüsescheiben auch nochmal ohne was dabei auf einem Brötchen gegessen. Dies nahm ich mit an die Arbeit, wobei es auch nach mehreren Stunden noch wie frisch schmeckte.
Die Scheiben befinden sich in einer gut wiederverschließbaren Verpackung und halten sich somit ein paar Tage im Kühlschrank (falls sie nicht früher auf das Brot wandern…). Sie sind von der Konsistenz her eher fester und brechen leichter. Man kann sie somit nicht einrollen, wie beispielsweise bei einer Scheibe Salami. Sie sind eben perfekt für das auf’s Brot legen, was auch ihre dicke nur bestätigt. Denn sie sind auch sättigender als andere Aufstriche.

„Leg dir Gemüse auf’s Brot“

Allgemeine Infos:

Und was steckt drin?
Die Sorte „Paprika-Tomate“ enthält Gemüse (34% Paprikapüree, 10% Tomatenpüree), Kokosöl, modifizierte Stärke, Stärke, Xanthan (Verdickungsmittel), Rohrohrzucker (ein teilraffinierter Rohrzucker mit einem geringeren Aschegehalt), Branntweinessig, Speisesalz, Kräuter, Gewürz und Chili. Pro 100 Gramm haben die „Paprika-Tomate“-Scheiben 308 Kilokalorien, 24,4 Gramm Fett (davon 22,1 Gramm gesättigte Fettsäuren), 21 Gramm Kohlenhydrate (davon 6,5 Gramm Zucker), 1 Gramm Eiweis und 1,56 Gramm Salz.

Die Sorte Karotte-Curry-Ingwer enthalt Gemüse (45% Karottenpüree, 1% Karotte), Kokosöl, modifizierte Stärke, Stärke, Xanthan (Verdickungsmittel), Rohrohrzucker (ein teilraffinierter Rohrzucker mit einem geringeren Aschegehalt), Branntweinessig, Speisesalz, Ingwer, Kräuter, Gewürze, Passionsfruchtsaftkonzentrat und Chili. Pro 100 Gramm haben die „Karotten-Curry-Ingwer“-Scheiben 273 Kilokalorien, 20,6 Gramm Fett (davon 18,7 Gramm gesättigte Fettsäuren), 20,7 Gramm Kohlenhydrate (davon 7 Gramm Zucker), 0,7 Gramm Eiweis und 1,5 Gramm Salz.



#noapflanzlich #veggie #vegan #glutenfrei #proteinreich
Dieser Beitrag entstand in Kooperation mit NAO- pflanzlich. Vielen Dank, dass ich die Gemüsescheiben testen durfte.