Weihnachtsevent in der KostBar (2016)

Auch in diesem Jahr war ich wieder bei dem Weihnachtsevent in der KostBar dabei. 
 

Die KostBar- Die kreative Koschule mit dem Thermomix von Dorothee Rüppel

Hier geht es direkt auf die Website von der KostBar

Bei dem 3-4 stündigen Kochevent wird ein mehrgängiges Themen- Menü verkostet und selbst zubereitet. Dazu stehen vier Thermomix zur Verfügung. Jeder kann sich selbst aussuchen, welches Menü er gerne zubereiten würde oder wo er gerne mal zuschauen will. Die Rezepte, die an dem Abend gekocht werden, darf man nachher mit nach Hause nehmen. Außerdem kann man selbstgemachte Gewürze, Rezepte und andere Kleinigkeiten käuflich von Frau Rüppel erwerben. 
Im Vorfeld klärte ich mit Frau Rüppel alles Nötige wegen dem glutenfreien Essen. Frau Rüppel war in dieser Hinsicht sehr offen. Im Endeffekt war es so, dass ich auch dieses Mal fast alles essen konnte.
Ansonsten haben wir glutenhaltiges Mehl durch glutenfreies Mehl ersetzt. Das war ein super Gefühl muss ich euch sagen! 
Dann kommen wir mal zu den leckeren Thermomix Rezepten, die wir gekocht haben:
 
Festliche Apfel- Sellerie- Suppe (12 Portionen):
 
500g Knollensellerie, geschält und in Stücken
300g Äpfel, geschält und entkernt
25g Butter
80g Zwiebeln, geviertelt
..................................................................................6 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern 
..................................................................................dann 5 Minuten /100°/ Stufe 2 dünsten
 
400ml Kokosnussmilch 
20g Gemüsebrühpulver
150ml trockener Weißwein
1 1/2 TL Currypulver
1/2 TL Zimtpulver
1/4 TL Cardamon
.................................................................................. 23 Minuten/ 90°/ Stufe 1,5
 
Suppe zur Hälfte umfüllen!
Die im Mixtopf verbleibende Suppe 1 Minute/ Stufe 10 pürieren und umfüllen. Nun die andere Hälfte in den Mixtopf geben und 20 Sekunden/ Stufe 8 pürieren. Die andere Suppenhälfte hinzugeben und nochmals Stufe 2-3 verrühren.
 
 
Blätterteigsterne mit Chorizo Füllung:
Backofen auf 200° Ober- und Unterhitze vorheizen
 
120g Chorizo Wurst, pikante, in 2cm Stücken 
80ml Olivenöl
1 TL Kräuter der Provence 
..................................................................................10 Sekunden/ Stufe 6 zerkleinern
..................................................................................dann 5 Minuten/ 120°/ Stufe 1 dünsten
 
Das Garkörbchen auf einen leeren Teller stellen und die Wurstmasse mit Öl darin abgießen. Öl aufheben und mit 1/2 TL Salz + 1/2 Tl Gemüsebrühe + 2 TL Preiselbeeren aus dem Glas verrühren und beiseite Stellen. Tipp: Zum Schluss die Suppe mit diesem Öl beträufeln.
 
Die feste Wurstmasse auf die Längshälfte eines Blätterteiges (Croustipate) verteilen und dann zuklappen, andrücken und Sterne mit Hilfe eines Ausstechers ausstechen. 
 
Auf ein Backblech legen und bei mittlerer Schiene im Backofen ca. 8-10 Minuten goldbraun backen. Zur Suppe reichen.
 
 
Himmlisches Filet in Honigmarinade mit Baconhülle dazu Kartoffelrouladen mit Maronenfüllung & Rosenkohl mit einer Cognac- Apfelsauce (6 Portionen):
 
Marinade für Filet:
200 ml Sonnenblumenöl
2 EL Honig
2 EL Kräuter der Provence
1 TL Pfeffer
1 EL Sojasauce
3 EL Balsamico Essig
..................................................................................in einer Schüssel verrühren und das Filet ca. 1-2 Stunden darin marinieren
 
In der Zwischenzeit die Maronenfüllung und die Kartoffelroulade herstellen:
 
Maronenfüllung: 
1/2 Pck vorgegarte Maronen
1/2 Bund Petersilie mit Stiel
1 Knoblauchzehe
..................................................................................6 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern dann zugeben:
50 ml Sonnenblumenöl 
1 gestrichener TL Salz
..................................................................................15 Sekunden/ Stufe 4 verrühren und umfüllen
 
 
Kartoffelroulade:
750 ml heißes Wasser in den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen und
250g mehlig kochende Kartoffeln, mit Schale, einwiegen und verschließen.
..................................................................................25 Minuten/ Varoma/ Stufe 2 gar kochen
anschließend schälen und erkalten lassen. Garflüssigkeit wegschütten.
Die Kartoffeln
..................................................................................20 Sekunden/ Stufe 5 zerkleinern und dann zugeben:
1 Ei
20g Butter
110g Schär Farine Mehl
30g Speisestärke
2 Prisen Muskatnuss
1 TL Salz
..................................................................................15 Sekunden/ Stufe 5 cremig rühren.
 
Masse auf ein bemehltes Backpapier geben und 1cm dick verstreichen. Mit der Maronenfüllung bestreichen, aufrollen und die Seiten fest verschließen und im Varoma platzieren. 
 
750ml heißes Wasser in den Mixtopf geben, Garkörbchen einhängen und mit Rosenkohl befüllen. Ein Stück Butter auf den Rosenkohl legen.
 
Ein Stück Frischhaltefolie (20 cm länger als das Filet) mit 100g Bacon belegen. Das Filet aus der Marinade nehmen und auf dem Bacon legen und ohne Frischhaltefolie einrollen. Eine Pfanne erhitzen und das Filet von zwei Seiten kurz/ scharf anbraten und gleich wieder auf die Frischhaltefolie legen, damit fest einwickeln, Enden gut verschließen und auf den Einlegeboden des Varomas legen. Bratenfett aufheben!
Varoma aufsetzten
..................................................................................30 Minuten/ Varoma/ Stufe 2 garen
 
in der Zwischenzeit die Cognac- Apfelsauce herstellen. 
 
Cognac- Apfelsauce:
In die Pfanne mit dem Bratenfett vom Filet zugeben:
1 klein gewürfelten säuerlichen Apfel
50ml Cognac 
2 Lorbeerblättern
..................................................................................5 Minuten andünsten und gelegentlich umrühren
 
Nun mit 300ml flüssiger Sahne einkochen und mit Salz, Pfeffer und 1/2 Lebkuchengewürz und dem Filetsud vom fertig gegarten Filet abschmecken. In den leeren Mixtopf geben und einige Sekunden/ Stufe 6 pürieren
 
Das Filet und die Kartoffelrouladen in 6 Stücke schneiden und auf einem Teller mit Rosenkohl anrichten.  Filet mit Cognac- Apfelsauce beträufeln und mit 1 TL Preiselbeeren aus dem Glas belegen.
 
 
Cookie- Weihnachtseis mit Zipfelmütze und Amarenasirup:
 
500ml heißes Wasser in den Mixtopf geben und verschließen.
Eine Feuerfeste Schale auf den Deckel setzen und 1 Zartbitterschokolade in Stücken hineinfüllen und 
..................................................................................ca. 6 Minuten/ Varoma/ Stufe 2 schmelzen
 
Eine Eiswaffeltüte (z.B. von BoFrost) ca 1-2cm mit der unteren Seite darin wälzen und mit Kokosraspeln oder bunten Zuckerstreuseln bestreuen. Auskühlen lassen.
 
 
250g Santa Claus- Schokocreme (siehe nächstes Rezept)
250g Joghurt, natur
250g Mascarpone
1/2 Banane
Schalenabrieb von 2 Bio- Orangen
..................................................................................20 Sekunden/ Stufe 8 mixen.
 
In einem Gefrierbeutel (mit Zip- Verschluss) flach verteilen und einige Stunden einfrieren.
Nun in Stücke schneiden und mit 6 Spekulatius- Plätzchen (z.B. Coppenrath)
..................................................................................aus Stufe 8, mit Spatel cremig zu einem Eis rühren.
Falls es zu krümelig ist einen kleinen Schuss Milch zugeben und auf Stufe 8 rühren.
 
Das Eis als Kugel in eine Espressotasse geben und evtl. mit Amarenasirup beträufeln. Nun die Eiswaffeltüte aufsetzen und servieren.
 
 
Santa Claus- Schokocreme (zum Verschenken):
200g Noisette- Schokolade in Stücken
Abrieb von 1 Bio- Orange 
..................................................................................5 Sekunden/ Stufe 10 zerkleinern.
250g Kalte Butter, in Stücken
1 gestrichener TL Lebkuchen Gewürz
..................................................................................6 Minuten/ 50°/ Stufe 3 verrühren und zugeben:
400ml gesüßte Kondensmilch 
..................................................................................1 Minute/ Stufe 3,5 verrühren
 
In Gläser verpackt verschenken. Lecker als Brotaufstrich, auf Pancakes oder in heiße Milch...
 
 
Sizilianische Mandorlini's Mandelgebäck:
Backofen auf 180° Ober und Unterhitze vorheizen
 
100g Zucker
150g Mandelblättchen
1/2 Tonkabohne
..................................................................................20 Minuten/ Stufe 10 pulverisieren
30g Schär Farine Mehl
1/2 Pck. Backpulver
200g Marzipan- Rohmasse in kleinen Stücken
1 Eiweiß
10ml Amaretto- Likör
10ml Orangenlikör
Abrieb von 1 Bio- Orange
..................................................................................1 Minute/ Knetstufe
Aus dieser Masse mit den Händen 24 Walnussgroße Kugeln formen und in Mandelblättchen wälzen. Auf ein Backblech legen und ca. 10 Minuten goldbraun backen. Mit Puderzucker betreuen.
 
 
Glühweinlikör:
 
Abrieb von 1 Bio- Orange
50g Zucker
1/2 TL Tonkabohne
1/4 TL Lebkuchengewürz
..................................................................................8 Sekunden/ Stufe 10 pulverisieren und dann zugeben:
200ml Rotwein
..................................................................................6 Minuten/ 70°/ Stufe 1 erwärmen
 
In kleine Flaschen füllen, abkühlen lassen und genießen. 
 
 
Das war auf jeden Fall wieder ein sehr gelungener Kochabend!
Sehr lecker und ich konnte ja fast alles essen, was ich echt klasse fand von Frau Rüppel.
 
 
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.